Zu Produktinformationen springen
1 ab 2

Kakao-Nibs

Kakao-Nibs

Normaler Preis 3,80 €
Normaler Preis Verkaufspreis 3,80 €
Stückpreis €76,00  pro  kg
Sonderangebot Ausverkauft
inkl. MwSt.
Größe
Verpackung

Es gibt Hinweise darauf, dass Kakao schon um 500v.vChr von den Olmeken im Süden Mexikos kultiviert wurden. Sie nutzten diese als Lebensmittel um mit den Azteken zu handeln. Die erste dokumentierte Fracht mit Kakaobohnen kam 1585 in Spanien an. Innerhalb eines Jahrhunderts trank man in ganz Europa kakaohaltige Getränke, lange vor Tee und Kaffee. Die erste kommerziell hrgestelle Schokoladentafel wurde 1847 produziert.


Kakao ist im tropischen Mittel- und Südamerika heimisch. Heute entstehen über 50 Prozent der globalen Kakao-ernte an der Elfenbeinküste und Ghana, aber viele weitere tropische Länder produzieren Kakao, darunter Ecuador, Brasilien, Peru, Kolumbien, Mexiko, die Dominikanische Republik und Indonesien.


Kakaonibs werden aus Kakaobohnen, d.h. aus dem Rohkakao gewonnen. Die Kakaobohnen werden zuerst geschält und dann in kleine Stücke gebrochen. Anschließend lässt man sie trocknen. Durch Fermentierung und Trocknung behalten sie alle Vorteile von Rohkost. Sie entwickeln ein leckeres, herbes Aroma. Kakaonibs sind eine der ursprünglichsten Formen des Kakaos.

  • Die Criollo Bohne gilt als eine der edelsten Kakaobohnen überhaupt



Sie schmecken pur als knackiger Snack, lassen sich aber auch in der Küche vielfältig verwenden. Sie passen als Zutat im Müsli, als Topping auf der Joghurtcreme oder anderen Desserts. Auch zu rotem Fleisch, vor allem zu Wildgerichten passen Kakaonips hervorragend.

Vollständige Details anzeigen